Mittwoch, 10. März 2010

Entwickeln Sie eine einzigartige Geschäftsidee

Man darf sich im Internet zu nichts zu schade sein. Wenn man eine geniale Geschäftsidee hat, dann muss man auch bereit sein, diese umzusetzen.

Wichtig ist vor allem, dass noch kein anderer auf die Idee kam, und dass viele darauf anspringen werden. Mit dieser Grundeinstellung kann man sogar aus Scheiße Geld machen. Menschen sind fiese, rachsüchtige Biester. Wenn man ihnen die Gelegenheit gibt ihrer Wut freien Lauf zu lassen, dann werden sie einiges dafür auf den Tisch legen. Eine gute Geschäftsidee macht sich diese grundlegenen Eigenschaften der potenziellen Kunden zu Nutze. So kann man dafür Geld verlangen, unbeliebten Personen Pferdemist in Tüten zu schicken. Gleichzeitig wird der um die Ecke liegende Pferdestall einem vielleicht auch Geld dafür bezahlen, dass man dort den Mist einsammelt.
Eine andere Geschäftsidee könnte damit funktionieren, dass Menschen einfach dumm sind. So finden sich immer wieder Leute, die erkannt haben, dass eine Quizshow im Fernsehen auf Betrug basiert, und die Leute abzockt, und um das zu beweisen rufen sie 291 mal die teure Hotline der Show an, um dem Sender 600 Franken zu schenken. (Im Video etwa ab Minute 1.20)
Das muss man ausnutzen, es gibt Menschen, die haben einfach zu viel Geld. Den armen Leuten muss geholfen werden, indem man ihnen Möglichkeiten bietet die giftigen Scheine einfach und schnell zu entsorgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen