Mittwoch, 17. März 2010

Auf keinen Fall am Stylesheet drehen

Es gibt Blogger, die sich stundenlang damit beschäftigen, den Styleshhet ihres Blogs zu verändern und zu "verhübschen". Leute ihr wollt Geld verdienen und nicht Kindergarten-Bastel-Aktionen starten.

Den Unterschied sieht doch niemand! Ihr macht euch Mühe, um den Hintergrund eurer Seite den Themen und Aussagen anzupassen, und was kommt dabei rum? Nichts! Keiner sieht es. Google schon dreimal nicht. Warum also die Mühe. Der Standard eures Bloghosters ist definitiv genug der Mühe. Jede Anpassung, jede Beschäftigung mit den Funktionen von Widgets und anderen Extras sind vergebliche Mühe.

Man muss nicht html programmieren können oder CSS Gestaltung beherrschen, um einen erfolgreichen Blog zu betreiben. Also lässt man es besser gleich von Anfang an. Je weniger Zeit ihr in eure Seite investeirt, desto höher wird am Ende der Stundenlohn sein. Ist doch viel toller, wenn man die Million knackt, ohne sich Arbeit zhu machen, oder?

1 Kommentar: