Montag, 8. März 2010

Bloß kein Geld und keine Arbeit reinstecken!

Wir wollen aus dem Blog ja Geld rausholen. Da kann man nicht anfangen sich Mühe zu geben. Was käme denn da für ein beschissener Stundenlohn bei rum, wenn wir uns bei der Erstellung auch noch Mühe geben?

Ein Beispiel können wir uns getrost an der Bild-Zeitung nehmen. Sogar journalistische Glanzleistungen kann man innerhalb von wenigen Sekunden auf den Bildschirm zaubern. Und mal ganz ehrlich, wie viel besser hätte der Artikel sich denn verkauft, wenn jemand beschlossen hätte, Recherchearbeit zu investieren? Wohl eher im Gegenteil.

Also diese Aufregung bei Print würgt kann ich gar nicht verstehen. Geld ist halt wichtiger als Fakten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen